MrMarpels

# Instagram

Hinterlasse einen Kommentar

Am Samstag war ich das erste Mal bei einem Instagram Treffen dem #igersmeetnürnberg. Wer mir folgt weiß sicherlich das ich schon eine ganze Weile begeisterter Instagramer bin. Auf meinem Profil finden sich aller Hand Schnappschüsse aus meinem Alltäglichen Leben an. Mal ist es eine Kaffeetasse oder aber auch mal ein Blick aus dem Fenster, hin und wieder auch mal Füße und Schuhe unter dem #fromwhereistand wie schon unschwer zu erkennen ist, bei Instagram ist der Kreativität keine Grenze gesetzt.

Für die, die sich unter Instagram nichts vorstellen können kurz zur Erklärung:

Instagram ist IMG_3587eine Plattform die es dem User ermöglicht in einem kleinen Bildformat Momente u. Alltagsaugenblicke festzuhalten und diese mit seinen Followern direkt zu teilen. Die Instagram App bietet mit einer Anzahl von Filtern die Möglichkeit die Bilder vor dem hochladen zu bearbeiten. Abonnenten so werden auf Instagram die Follower bezeichnet haben dann über einen Herzbutton die Möglichkeit Bilder zu Liken und zu Kommentieren. Wie auch in jedem anderen Social Netzwerk wird auch hier dem User die Möglichkeit gegeben Personen und Orte mit seinen Bildern zu verlinken. So viel zu der grundlegenden Nutzung von Instagram.

IMG_3590Der ein oder andere wird es sicherlich aus eigener Erfahrung kennen und weiß das man schon viel Zeit auf diesen Plattformen verbringen kann. Am Anfang habe ich mich sehr für Alltägliche Schnappschüsse, Shoppingideen oder lecker angerichtete Teller interessiert. Man hat die Möglichkeit sich direkt auszutauschen und sich für seinen eigen Alltag inspirieren zu lassen.

Aber mittlerweile bin ich immer öfter auf Accounts gestoßen mit wirklich tollen Fotografien. Ich hab es teilweise bewundert das man Szenen in diesem Quadratischen Format derart festhalten kann. So bin ich dann auch schließlich zu diesem Instatreffen gekommen.

Unter einem Bild meiner Stadt hatte ich gesehen das man sich für das nächste Treffen Bewerben konnte, Voraussetzung war eine kurze Mail und die TatsachIMG_3601e das man schon Bilder aus der Stadt in seinem Profil gepostet hat. Gesagt getan, die Mail war schnell geschrieben und verschickt. Anhand der vielen tollen Fotografien die ich bereits unter dem dazugehörigen Hashatag gesehen hatte machte ich mir nicht allzu große Hoffnung den die Teilnehmerzahl war auf 30 begrenzt. Tatsächlich bekam ich einige Zeit später eine Mail mit einer Zusage.

Ich hatte also nun die Möglichkeit mit anderen begeisterten Instagramern das AEG Gelände in Nürnberg zu besichtigen. Highlight dieses Treffen war noch ein zusätzlicher Besuch der DB Ausstellung „von Zero an“ die gerade dort stattfindet. Schon Tage im Voraus freute ich mich auf diesen netten Austausch mit gleichgesinnten. Ins Gespräch zu kommen und vielleicht auch den ein oder anderen neuen Abonnenten für meinen Instagram Account zu bekommen.

Der Nachmittag gestaltete sich so das wir eine Führung über das doch recht große AEG Areal bekamen. Wir hatten die Möglichkeit ehemalige leerstehende Produktionshallen zu besichtigen. Tja da stehst du nun mitten in so einer riesigen verlassenen Halle und wie selbstverständlich zückst du das Handy öffnest die Insta App und schaust dich nach dem passenden Fotomotiv um. Und nein es kam einem nicht komisch vor, den 29 anIMG_3591dere taten genau das selbe dafür waren wir schließlich da. Ich hätte nicht gedacht das es so viel Spaß macht diese Leidenschaft mit anderen zu teilen, mal direkt zu sehen worin die anderen ihre Motive sehen. Überhaupt war dieser alte und noch sehr gut erhaltene Industriecharme seht inspirierend.

Im Anschluss ging es quer übers Gelände zu dem Gebäude mit den Künstler Ateliers. Bereits im letzten Jahr hatte ich es im Rahmen von „offen auf AEG“ besichtigt und war begeistert von den vielen kleinen Künstler Ateliers.

IMG_3594Auf jeder Etage gibt es etwas anderes zu entdeckten, jeder Künstler arbeitet anders und schafft die unterschiedlichsten Werke. Auch an diesen Nachmittag hatten extra drei von ihnen ihre Tür für uns geöffnet. Wir durften uns von ihrer Arbeit und ihrem Atelier für unsere Fotos Inspirieren lassen.

Bevor es danach rüber in die Austellung gehen sollte, waren wir auf einen Kaffee in die Röstrommel eingeladen.

Die mit ihrer lokalen Rösterei ebenfalls auf dem AEG Gelände angesiedelIMG_3596t sind. Die aufmerksamen Follower meines Instagram Accounts wissen das ich schon sehr lange Fan dieser tollen Kaffeebohnen bin.

Bei einem Kaffee plaudert es sich bekanntlich ja auch am besten und so war noch mal die Gelegenheit in Ruhe mit dem ein oder anderen ins Gespräch zu kommen. Aber auch die Beste Möglichkeit noch mal seine Aufnahmen durch zu gehen und schon mal das ein oder andere Hochzuladen, wir waren ja schließlich bei einem Instagram Treffen.

Zum Schluss dann der Besuch der DB Ausstellung „von Zero an“. Der riesige Aussellungsraum bot mit seinen herrlichen Lichteinfällen eine tolle FotokulissIMG_3597e.

Neben tollen Lichtinzenierungen und tollen Kunstwerken waren es oft die Teilnehmer selbst die sich untereinander als Fotomotiv daboten.

IMG_3598

Alles in allem war es ein gelungener Nachmittag und ich hoffe bei nächster Gelegenheit wieder an dieser Veranstaltung Teil nehmen zu können.

Die Bilder die ihr hier seht sind meine Instagram Bilder die im Rahmen dieser Veranstaltung enstanden sind.

Wenn ihr Lust habt könnt ihr unter folgenden Hashtags: #igersmeetnürnberg04 #aufAEG #vonzeroan bei Instagram noch viele tolle Bilder von diesem Nachmittag begutachten.

Falls euch selbst die Austellung „von Zero an“ interessiert schaut doch einfach mal hier: http://www.dbmuseum.de/museum_de/aktuelles/veranstaltungen

Für mehr Infos zu den Igersmeetnürnberg Treffen empfehle ich euch diese Seite: http://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/instagram_nuernberg.html

Vielleicht haben die Neulinge unter meinen Lesern ja jetzt auch spontan Lust bekommen kleine Augenblicke aus ihrem Alltag zu zeigen. Würde mich freuen den ein oder anderen auf Instagram zu finden.

image

Advertisements

Autor: Alexandra P.

I am a graphic designer from Germany. Over the past few weeks, I started my own business, a small creative agency specializing in logo design, branding and digital work.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s